Restaurierung Wasserwerk Oberalme

Wer die Ortschaft Alme in Richtung Wülfte verlässt, kenn das Gebäude auf der „Peule“. „1930 Wasserwerk Alme“ steht in erhabenen Buchstaben über dem Eingang Von 1931 bis 1977 gehörte dieser Hochbehälter zusammen mit dem Behälter in Niederalme (Musfeld) zur Trinkwasserversorgung von Alme.

Der Zahn der Zeit nagte, trotz mehrmaliger Restaurierungen des Gebäudes, erheblich am Mauerwerk. Bereits 1988 nahm sich eine Gruppe Ludgerusschützen dem doch sehr heruntergekommen Bauwerk an, und renovierte es von Grund auf.

Heute, 35 Jahre später, war es wieder an der Zeit, sich um den Hochbehälter zu kümmern. Einige Ludgerusschützen unter der kundigen Leitung von Hans-Alfred Schröder, seines Zeichens Restaurator, befreiten das Grundstück von Unkraut und Gestrüpp und säuberten die Mauern, um erstmal den Zustand zu ermitteln. Tja, der er war nicht rosig! Risse, Durchrostungen, Abplatzungen der Verputzung waren reichlich vorhanden. Hans-Alfred erstellte eine Liste benötigter Baumittel und an einigen Wochenenden werkelten die Schützen aus Oberlame am Gebäude, bis es wie „Neu“ aussah. Damit auch die Stahltür ohne Probleme geöffnet werden kann, wurde die Zuwegung begradigt. In den Wintermonaten wird sich unser Oberst Heiner Hillebrand noch um diese Tür kümmern, auch hier hat der Rost zugeschlagen.

Seit Ende August erstrahlt  das "Wasserwerk Alme“ an der "Peule" nun wieder im Sonnenuntergang!

Das Finanzielle wurde aus Landesmitteln gefördert, das Handwerkliche durch die Schützenbrüder selbst. Dank gilt allen Helfern und Unterstützern, ohne die dieses Projekt nicht zustande gekommen wäre.

Unten gezeigte Fotos zeigen die Arbeiten im Jahre 1988 und 2023. Mehr Fotos in unserer Ludgerusgalerie.

Termine

  • 30. Juni 2024 - 30. Juni 2024
    Kinderschützenfest Familientreff
  • 05. Juli 2024 - 05. Juli 2024
    Kinderferienmarkt der KLJB
  • 06. Juli 2024 - 06. Juli 2024
    Kartoffel Cup